02.09.2024 20:50 Uhr

Ambrose Akinmusire Solo

„Ich meine, vielleicht hatte ich alle Asse in der Hand, aber was war das für ein Spiel?“ Mit diesem Zitat der Schriftstellerin Joan Didion aus ihrem 1970 erschienenen Roman „Spiel dein Spiel“ überschrieb der US-amerikanische Trompeter Ambrose Akinmusire sein im letzten Jahr erschienenes, erstes Soloalbum „Beauty Is Enough“. Er nahm die 16 Stücke, die teilweise nur etwas mehr als eine Minute lang sind, 2022 in der im 16. Jahrhundert erbauten Pfarrkirche Saint-Eustache in Paris auf – ganz unbegleitet, nur mit dem Hall der Kirche und der Stimmung des Raumes. In seinen Liner Notes schrieb er, er betrachte das Album, das vollständig improvisiert ist, als eine Art Übergangsritus: So viele seiner Vorbilder auf der Trompete hätten an entscheidenden Punkten ihrer Karriere Soloalben gemacht, und an einem solchen Wendepunkt habe er sich befunden. Entstanden ist ein ruhiges, tief empfundenes Werk, das die Virtuosität Akinmusires zeigt, ohne dass diese aufgesetzt klingt. Sehr empfindsam ist auch der Titel „Self Portrait“: ungeschützt, suchend, sich ganz der Musik hingebend, sein Spiel spielend.

zusammen mit Ernst Reijseger & Mario Forte
zusammen mit Ernst Reijseger & Mario Forte
Besetzung

Ambrose Akinmusire – trp

Spielstätte
St. Agnes
Style
Avant
Modern
Electric

Tickets

Einzel- und Kombitickets
ab 16 €
inkl. Gebühren
Festivalstimmung kommt auf, sowohl Einzel- als auch Kombitickets sind bei uns erhältlich. Vorverkaufsgebühren fallen nicht mehr an.
Festivalticket
155 / 215 €
inkl. Gebühren
Exklusives Festivalticket in limiterter Auflage von 45 Stück! Mit dem Festivalticket können alle Konzerte der CJW erlebt werden.

Follow Us

Newsletter