20.08.2022 16:30 Uhr

LEONEsauvage

Seit geraumer Zeit setzt sich die in Köln lebende Saxofonistin und Komponistin Luise Volkmann intensiv mit den afroamerikanischen Wurzeln und Konventionen des Jazz auseinander. Mit verschiedenen ihrer Bands und Projekte nimmt sie immer im Bewusstsein um die eigene Position einer im Hier und Jetzt spielenden, westeuropäischen Musikerin Diskurse auf, die in der heutigen Zeit weltweit viele junge Menschen bewegen. Dazu gehört auch Volkmanns Ensemble LEONEsauvage. Dieses Projekt hat sie in Anlehnung an Sun Ras Musik entwickelt, dessen crossmediale Bühnenrituale das Publikum gezwungen haben, sich mit dem in der afroamerikanischen Kultur verankerten Geist hinter der Musik zu beschäftigen. Mit LEONEsauvage hat Volkmann ein Konzept entwickelt, das als soziomusikalisches Konstrukt ähnliches wie Sun Ra mit seinem Arkestra erreichen will: Rituale entwerfen, Kultur inszenieren, Ausrasten, Tanzen … Mit Musiker/-innen aus Kopenhagen, Paris und Köln besetzt, unterstreicht dieses Ensemble das performative und transzendente Potenzial des Jazz, in dem auch dessen sozialpolitische Sprengkraft in den Vordergrund gerückt wird.

Besetzung

Jan Frisch – voc

Conni Trieder – fl

Miguel Angel Crozzoli – ssax, tsax

Luise Volkmann – asax

Gabriele Maurer – asax

Sakkina Abdou – tsax

Rémi Fox – bsax

Florian Herzog – b

Keisuke Matsuno – git

Dominik Mahnig – dr

Spielstätte
Ebertplatz

Tickets

Festivalticket
ab 118 €
zzgl. Gebühren
Exklusives Festivalticket in limiterter Auflage von 100 Stück! Mit dem Festivalticket können alle Konzerte der CJW erlebt werden.
Einzel- und Tagestickets
ab 12 €
zzgl. Gebühren
Festivalstimmung kommt auf, sowohl Einzel als auch Kombi/Tagestickets sind nach dem Pandemiejahr 2021 nun auch bei uns erhältlich. Kombitickets sind besonders für die Ehrenfeldnacht am 18.8. und am 19.8. zu empfehlen.

Follow Us